Definition
Ursache
Diagnose
Therapie
Das kann Ihr Arzt für Sie tun
Das können Sie selbst tun
Vorbeugung
Wichtigste Risikofaktoren
Sturzvorbeugung



Therapie

Das kann Ihr Artz für Sie tun

Einerseits kann der Knochenabbau medikamentös gehemmt werden durch sog. antiresorptive Substanzen.

Andererseits kann der Knochenaufbau medikamentös gefördert werden durch sog. osteoanabole Substanzen.

In jedem Fall muss die Behandlung über einen langen Zeitraum erfolgen.

Akute osteoporosebedingte Schmerzen können durch Gabe von Schmerzmitteln gelindert wirden bei chronischen osteoporosebedingten Schmerzen hilft auch die physikalische Therapie.

Nur durch aktive Mitarbeit des Patienten in der physikalischen Therapie kann eine Behandlung auch erfolgreich sein. Deshalb ist es gerade bei der Osteoporose sehr wichtig, dass Sie selbst aktiv werden.




© 2005 Osteoporose Kompetenzzentrum Altötting